Es kursieren schon erste Gerüchte über die Rennversion des Facelifts Lamborghini Aventador S LP740-4. Dieser soll wie sein Vorgänger Aventador LP700-4 ebenfalls wie das Rennmodel Aventador SV (Superveloce) LP750-4 auf den Markt kommen.

Mit Gewissheit kann man das allerdings nicht sagen. Jedoch wurden schon erste Testfahrten mit dem Aventdador S gesichtet, der ähnlich wie der Lamborghini Huracan Performante LP640-4 doppelflutige Endrohre herausblitzen ließ. Auch die Applikationen des innovativen Lamborghini ALA (Aerodinamica Lamborghini Attiva) Systems konnte man am Testfahrzeug erspähen. Das lässt uns darauf schließen, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass wir schätzungsweise in 2019 uns dem Lamborghini Aventador S Performante LP800-4 erfreuen können.

Natürlich muss Lamborghini mit seinem rivalen Ferrari mithalten, der den Ferrari 812 Superfast mit 800 PS präsentiert und letztendlich geht es um die Ehre. Ob er tatsächlich auf den Markt kommt und satte 800 PS verpackt bekommt sowie seinen Zusatz Performante trägt, sind reine Spekulationen. Allerdings würde sich Lamborghini Aventador S mit der Bezeichnung SV etwas "komisch" präsentieren, da wir uns bei der Preisregion vom Vorgänger Aventador Superveloce mit rund 380.000 Euro sicher nicht im Sommerschlussverkauf (S SV) befinden. Mit geschätzten 450.000 Euro ohne Optionen werden wir den Preis vom Lamborghini Aventador Super Veloce Jota LP800-4 wahrscheinlich relativ gut treffen. Wir werden sehen!