Man könnte auch sagen der neue Ferrari 488 Scuderia oder Ferrari 488 Speciale. Der Pista ist sozusagen die Hardcore-Version bzw. Rennversion des 488 GTB. Mit satten 720 PS leistet er 50 PS mehr als seine Standardversion GTB. Der Ferrari Pista sprintet von 0 auf 200 und sage und schreibe 7,6 Sekunden. Er macht dem Porsche GT2 RS auf der Rennstrecken richtig Druck und Feuer unter dem Arsch. Die Technik stammt aus dem Challenge. Reine Rennsporttechnik, absoluter Leichtbau und damit Gewicht abgespeckt. Alles in allem verleiht das dem Ferrari 488 Pista absolute Spitzenfahrwerte. Wenn man bedenkt das 770 Newtonmeter bei 3.000 Umdrehungen lächerliche 1.280 Kilo trocken anschieben müssen. Das schlägt einem die brachiale Wucht bis ins Rückenmark. Der Kofferraum schrumpft zwar etwas, aber optisch gibt es kaum ein aggressiveres und dominanteres Kleid für einen Supersportwagen wie dem Ferrari 488 Pista. Die abgesetzten Racestreifen zeigen dem Vordermann im Rückspiegel, dass hier eine Rennsemmel im Anmarsch ist und Platz braucht. Der Bolide gehört auch unbedingt auf die Rennstrecken, allerdings fast schon schade wenn man an einen Patzer mit Abflug ins Kiesbett denkt. Besser wir bewegen das edle, anmutige Renngefährt sicher und solide auf der Straße ohne Abschussgefahr. Der Grundpreis dürfte ungefähr bei 285.000 Euro liegen, wobei man hier schon fast volle Hütte bekommt. Da dreht es sich bei dem Nobelhobel Ferrari 488 Pista mehr um Individualisierung. Wir sind gespannt was er unserem Ferrari 488 Spider mit seinen bereits atemberaubenden Fahrleistungen abschlagen kann. Ob wir unseren Mietwagenkunden dieses prachtvolle Gefährt anbieten können, liegt einzig und allein an Ferrari selbst. Wird es eine Charge für uns geben oder nicht, ist hier die Frage. Ferrari 488 Pista Sportwagen mieten klingt auf jeden Fall schon mal gut. Wir werden sehen.